Ab dem 1.01.2019 dürfen bei uns nur noch Reiter ins Gelände gehen, die über einen entsprechenden Sachkundenachweis verfügen. Auch in vielen Urlaubsregionen wird mittlerweile die Vorlage eines Sachkundenachweises verlangt, wenn man dort an Ausritten oder Strandritten teilnehmen will.  Hintergrund sind Regelungen zur Haftung bei Unfällen.

Wir akzeptieren als ausreichenden Nachweis die Reitabzeichen 5,4,3,2 und 1, sowie den Reitpass. Der Reitpass ist eine Prüfung mit vorausgehendem Lehrgang, die speziell für das Reiten im Gelände vorgesehen ist.

Voraussetzung für die Teilnahme ist der Basispass und die Mitgliedschaft in einem Reiterverein.

Den notwendigen Lehrgang für den Reitpass veranstalten wir in den Osterferien. Damit möglichst viele Interessenten/innen teilnehmen können, werden Lehrgänge sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Ferienwoche zur Auswahl angeboten. Die Prüfung findet für alle Reiter/innen am 28.04.2019 statt.

Die Anforderungen sind auf der Homepage der Deutschen Reiterlichen Vereinigung nachzulesen.

Anmeldungen zu den genannten Veranstaltungen werden ab sofort entgegen genommen. Gerne dürfen auch Mitglieder anderer Vereine teilnehmen.